Arbeitshilfen Abwasser
Startseite·Suche·Hilfe·Kontakt·Datenschutz·Impressum
KapitelAnhängeMaterialienService
Sie sind hier: Startseite Arbeitshilfen Abwasser  > Anhänge  > A-2 Reinigung und Inspektion > A-2.5 Dichtheitsprüfung > A-2.5.5 Prüfungsanforderungen für bestehende einzelne Rohrverbindungen außerhalb von Wassergewinnungsgebieten
A-2.5.5 Prüfungsanforderungen für bestehende einzelne Rohrverbindungen außerhalb von Wassergewinnungsgebieten
Luftüberdruckprüfung
Zur Prüfung bestehender einzelner Rohrverbindungen ist gemäß [ATV-M 143-6] die Luftüberdruckprüfung anzuwenden. Folgende Anforderungen sind dabei zu beachten:
*
Bei der Prüfung bleiben das Volumen der Luftzuführungsschläuche und das Rohrverbindungsvolumen unberücksichtigt.
*
Prüfdruck: 100 mbar
*
Zulässige Druckdifferenz: 15 mbar
*
Erforderliche Prüfzeit:
*
Beruhigungszeit: Die Beruhigungszeit ist nicht vorgeschrieben, sondern kann nach Ermessen des Sachkundigen gewählt werden. Als Richtwert kann eine Beruhigungszeit von mindestens 30 Sekunden angenommen werden.