Arbeitshilfen Abwasser
Startseite·Suche·Hilfe·Kontakt·Datenschutz·Impressum
KapitelAnhängeMaterialienService
Sie sind hier: Startseite Arbeitshilfen Abwasser  > Anhänge  > A-7 ISYBAU-Austauschformate Abwasser (XML) > A-7.4 Stammdaten > A-7.4.2 Abwassertechnische Anlagen
A-7.4.2 Abwassertechnische Anlagen
In diesem Bereich werden die Stammdaten aller abwassertechnischen Anlagen abgelegt. Es wird grundsätzlich zwischen Kanten und Knoten differenziert.
Tab. A-7 - 18 Abwassertechnische Anlage
AbwassertechnischeAnlageType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
Objektbezeichnung
String
30
 
Objektbezeichnung der abwassertechnischen Anlage
 
Objektart
Integer
1
 
Objektdifferenzierung nach Kante oder Knoten. Objektbezeichnung und Objektart stellen einen gemeinsamen Schlüssel dar.
AlteObjektbezeichnung
String
30
 
Alte Objektbezeichnung
 
LISA-GUID
String
32
 
Mit dem Liegenschaftsinformationssystem Außenanlagen (LISA) des Bundes erstellter global eindeutiger 32-stelliger Objektschlüssel
 
ReihenfolgeID
Integer
6
 
Zähler zur Festlegung einer Datensatzreihenfolge beim Import in ein Datenbanksystem
 
Status
Integer
1
 
Funktionsstatus
Baujahr
gYear
4
 
Baujahr im Format (JJJJ)
 
Entwaesserungsart
String
2
 
Entwässerungssystem/Kanalart
Kommentar
Token
 
 
Freier Text zum Objekt
 
Auswahlelement
Kante
Knoten
Objektdifferenzierung
Lage
Umweltparameter
Geometrie
Sanierung/ArtMassnahme
Integer
1
 
Festlegung der Art der Sanierungsmaßnahme für eine abwassertechnische Anlage. Ergebnis aus LAK Teil B
Sanierung/Massnahme
Dokumente/Dokument
UebergeordneteAbwassertechnischeAnlage
Ordnungseinheiten/KennungOrdnungseinheit
String
4
 
Kennungen der Ordnungseinheiten, die der abwassertechnische Anlage zugeordnet sind.
Die Kennung muss eine Entsprechung innerhalb der Admindaten haben.
 
Eigentum
Integer
1
 
Festlegung der Eigentumsverhältnisse der abwassertechnischen Anlage
A-7.4.2.1 Stammdaten Kanten
Tab. A-7 - 19 Kante
StammKanteType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Kante
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
KantenTyp
Integer
1
 
Kantentyp
KnotenZulauf
String
30
 
Knotenbezeichnung in Abflussrichtung oben
 
KnotenZulaufTyp
Integer
1
 
Knotentyp
KnotenAblauf
String
30
 
Knotenbezeichnung in Abflussrichtung unten
 
KnotenAblaufTyp
Integer
1
 
Knotentyp
SohlhoeheZulauf
Decimal
7.3
m [CRS]
Sohlhöhe am Zulaufknoten der Kante bezogen auf das in den Metadaten dokumentierte Referenzsystem [CRSHoehe].
Die Angabe dieses Wertes ist immer erforderlich, unabhängig von der Dokumentation im Bereich der Geometriedaten.
 
SohlhoeheAblauf
Decimal
7.3
m [CRS]
Sohlhöhe am Ablaufknoten der Kante bezogen auf das in den Metadaten dokumentierte Referenzsystem [CRSHoehe].
Die Angabe dieses Wertes ist immer erforderlich, unabhängig von der Dokumentation im Bereich der Geometriedaten.
 
Strang
String
30
 
Zuordnung eines Kantenobjektes zu einem Entwässerungsstrang
 
Laenge
Decimal
6.2
m
wahre Länge unter Berücksichtigung des Gefälles (3D-Länge):
Haltungslängen bezogen auf Schachtmittelpunkte, Leitungslängen, Rinnenlängen
 
Material
String
4
 
Material-Kurzbezeichnung
Profil
Auswahlelement
Haltung
Leitung
Rinne
Gerinne
Kantendifferenzierung
Segmente/Segment
Tab. A-7 - 20 Profildaten
ProfilType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Kante/Profil
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
SonderprofilVorhanden
Boolean
 
 
Es ist immer anzugeben, ob es sich um ein Sonderprofil handelt (1 bzw. true=Ja / 0 bzw. false=Nein).
Sonderprofile sind alle Profile die nicht den Profilarten 0 bis 5 zuzuordnen sind.
 
Profilart
Integer
2
 
Profilart
ProfilID
Integer
10
 
Eintrag aus Systemen, die Profiltypen mit allen zugehörigen Informationen in eigenen Profilbibliotheken vorhalten
 
Profilbreite
Integer
4
mm
Profilbreite - Bei Kreisprofilen ist keine Angabe erforderlich
 
Profilhoehe
Integer
4
mm
Profilhöhe - Bei Kreisprofilen entspricht die Angabe dem Nenndurchmesser
 
Sonderprofil/Koordinaten
Sonderprofile werden durch ein lokales Koordinatensystem beschrieben. Die Koordinatenpaare sind gegen den Uhrzeigersinn abzulegen und haben immer ein positives Vorzeichen (I. Quadrant). Bei geschlossenen Profilen muss die letzte angegebene Koordinate der ersten entsprechen.
Aussendurchmesser
Integer
4
mm
Außendurchmesser des Profils
 
SDR
Integer
1
 
Das Durchmesser/Wanddicken-Verhältnis (en: standard dimension ratio; SDR) ist eine numerische Kennzahl zur Klassifizierung von Rohren
Tab. A-7 - 21 Koordinaten
KoordinatenType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Kante/Profil/Sonderprofil/Koordinaten
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
X-Wert
Decimal
6.3
m
Wert auf der X-Achse
 
Y-Wert
Decimal
6.3
m
Wert auf der Y-Achse
 
Tab. A-7 - 22 Segmente
SegmentType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Kante/Segmente/Segment
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
StationierungAnfang
Decimal
5.2
m
Anfang der Stationierung des Kantensegments.
Die Lage in Richtung der Hauptachse der Kante wird als Stationierung bezeichnet.
Die Stationierung bezieht sich bei Haltungen und Leitungen auf den Rohranfang. Der Rohranfang ist mit 0,00 zu stationieren. Die Stationierung (Dokumentationsrichtung) hat einheitlich in Fließrichtung zu erfolgen. Nur in begründeten Ausnahmefällen sollte von dieser Vorgabe abgewichen werden.
 
StationierungEnde
Decimal
5.2
m
Ende der Stationierung des Kantensegments
 
Dokumentationsrichtung
String
1
 
Die Dokumentationsrichtung ist immer anzugeben
KennungOrdnungseinheit
String
4
 
Die dem Kantensegment zugehörige Ordnungseinheit
 
Eigentum
Integer
1
 
Der dem Kantensegment zugehörige Eigentümer
Profil
Das dem Kantensegment zugehörige Profil
 
Material
String
4
 
Das im Kantensegment verwendete Material
Baujahr
gYear
 
 
Das Baujahr des Kantensegments
 
A-7.4.2.1.1 Haltungen
Tab. A-7 - 23 Haltung
HaltungType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Kante/Haltung
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
HaltungsFunktion
Integer
1
 
Funktion der Haltung
DMPLaenge
Decimal
6.2
m
Haltungslänge bezogen auf Deckelmittelpunkte
Kompatibel zu ISYBAU-Austauschformat Abwasser Typ K (01/96)
 
Rohrlaenge
Decimal
6.2
m
Haltungslänge bezogen auf Rohranfang und Rohrende
 
Innenschutz
String
7
 
Innenschutz
Auskleidung
Integer
1
 
Auskleidung
Angabe nur wenn keine Angaben im Bereich Sanierung vorhanden sind
MaterialAuskleidung
String
4
 
Werkstoff der Auskleidung
Angabe nur wenn keine differenzierten Angaben zum Material der Auskleidung im Bereich Sanierung vorhanden sind
Nenndruck
Integer
3
bar
Nenndruck bei Druckentwässerung, Bei Vaku-umentwässerung sind negative Werte anzugeben
 
Druckverfahren
Integer
1
 
Druckverfahren
Anschlussdaten
A-7.4.2.1.2 Anschlussleitungen
Tab. A-7 - 24 Leitung
LeitungType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Kante/Leitung
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
LeitungsFunktion
Integer
1
 
Funktion der Leitung
Innenschutz
String
7
 
Innenschutz
Auskleidung
Integer
1
 
Auskleidung
MaterialAuskleidung
String
4
 
Werkstoff der Auskleidung
Nenndruck
Integer
3
bar
Nenndruck bei Druckentwässerung, Bei Vakuumentwässerung sind negative Werte anzugeben
 
Druckverfahren
Integer
1
 
Druckverfahren
Anschlussdaten
A-7.4.2.1.3 Entwässerungsrinnen
Tab. A-7 - 25 Rinne
RinneType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Kante/Rinne
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
RinnenFunktion
Integer
1
 
Rinnentyp
A-7.4.2.1.4 Gerinne/Fließgewässer
Tab. A-7 - 26 Gerinne
GerinneType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Kante/Gerinne
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
GerinneFunktion
Integer
1
 
Gerinnetyp
Anschlussdaten
In diesem Bereich werden Anschlussinformationen dokumentiert, wenn eine Haltung oder Leitung über einen Stutzen oder Abzweig an eine andere Haltung oder Leitung anschließt. Der Ablaufknoten ist in diesem Fall immer ein Anschlusspunkt.
Tab. A-7 - 27 Anschluss (Haltung/Leitung/Anschlusspunkt)
StammAnschlussType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Kante/...
...Haltung/Anschlussdaten
...Leitung/Anschlussdaten
 
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Knoten/Anschlusspunkt\Anschlussdaten
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
Objektbezeichnung
String
30
 
Kantenobjekt, an dass das hier dokumentierte Objekt (Haltung, Leitung, Anschlusspunkt) angeschlossen ist
 
KantenTyp
Integer
1
 
Kantentyp des Kantenobjekts, an dass das hier dokumentierte Objekt (Haltung, Leitung, Anschlusspunkt) angeschlossen ist
Entfernung
Decimal
6.2
m
Entfernung des Anschlusses vom Ablaufknoten der Kante, an die das hier dokumentierte Objekt (Haltung, Leitung, Anschlusspunkt) angeschlossen ist
 
Anschlussart
String
2
 
Bautechnische Ausbildung des Anschlusses
Fixierung
String
2
 
Anschlussfixierung als Ziffernblattreferenz in Fließrichtung des weiterführenden Kantenobjektes
 
Kommentar
Token
 
 
Freie Bemerkung zum Anschlussdatensatz
 
DrainageAngeschlossen
Boolean
 
 
Optionale Information, ob eine Drainage angeschlossen ist. I.d.R. ist die Verwendung nur erforderlich, wenn es sich um Anschlussdaten eines Anschlusspunktes handelt und der Zulaufknoten bzw. Leitungsverlauf nicht erfasst werden kann. Bei Haltungen oder Leitungen ist durch die Verknüpfung von Kanten die Herkunft des Abwassers anhand des Zulaufknotens mit entsprechender Punktkennung sowie Abwasserart dokumentiert.
 
Material
 
 
 
Falls das Material des Anschlusses von der angeschlossenen Leitung abweicht, kann hier das Material des Stutzens dokumentiert werden.
Hinweis: Falls das Material des Anschlusses über die Inspektionsdaten erfasst wird, ist ein Abgleich dieser Daten anzustreben.
A-7.4.2.2 Stammdaten Knoten
Tab. A-7 - 28 Knoten
StammKnotenType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Knoten
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
KnotenTyp
Integer
1
 
Knotentyp
Auswahlelement
Schacht
Anschlusspunkt
Bauwerk
Objektdifferenzierung
Strang
String
30
 
Zuordnung eines Knotenobjektes zu einem Entwässerungsstrang
 
Abdeckungen/Deckel
A-7.4.2.2.5 Schächte
Tab. A-7 - 29 Schacht
SchachtType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Knoten/Schacht
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
SchachtFunktion
Integer
2
 
Schachtfunktion
Schachttiefe
Decimal
5.2
m
Schachttiefe aus Vermessung
 
Einstieghilfe
Boolean
 
 
Existenz Einstieghilfe (1 bzw. true=Ja / 0 bzw. false=Nein)
 
ArtEinstieghilfe
Integer
1
 
Art der Steighilfen
MaterialSteighilfen
Integer
1
 
Werkstoff der Steighilfen
Innenschutz
String
7
 
Innenschutz
AnzahlAnschluesse
Integer
2
 
Anzahl der Anschlüsse
 
Uebergabeschacht
Boolean
 
 
Übergabeschacht an anderen Betreiber
(1 bzw. true=Ja / 0 bzw. false=Nein)
 
Auflagering
Mit diesen Datenbereichen sowie der Abdeckung wird der Schachtaufbau dokumentiert. Die Art der Dokumentation entspricht den Definitionen der DIN EN 13508-2.
Hinweis: Für einen Regel- oder Standardschacht wird der Datenbereich "UntereSchachtzone" nicht benötigt
Aufbau
UntereSchachtzone
Unterteil
Tab. A-7 - 30 Auflagering (Schacht)
AuflageringType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Knoten/Schacht/Auflagering
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
AnzahlAuflageringe
Integer
2
 
Anzahl Auflageringe
 
HoeheAuflageringe
Integer
2
 
Gesamthöhe aller vorhandenen Auflageringe
 
Tab. A-7 - 31 Aufbau (Schacht)
AufbauType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Knoten/Schacht/Aufbau
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
Aufbauform
String
1
 
Form Schachtaufbau
Abdeckplatte
Boolean
 
 
Existenz Abdeckplatte (1 bzw. true=Ja / 0 bzw. false=Nein)
 
Konus
Boolean
 
 
Existenz Konus bei Schachtaufbau
(1 bzw. true=Ja / 0 bzw. false=Nein)
 
LaengeAufbau
Decimal
4.2
m
DN bzw. Länge Schachtaufbau / Oberkante Konus
 
BreiteAufbau
Decimal
4.2
m
Breite Schachtelement Schachtaufbau / Oberkante Konus (nur bei rechteckigem Schacht erforderlich)
 
HoeheAufbau
Decimal
4.2
m
Höhe Schachtaufbau (einschließlich Konus)
 
MaterialAufbau
String
4
 
Baustoff Schachtaufbau
Tab. A-7 - 32 Untere Schachtzone (Schacht)
UntereSchachtzoneType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Knoten/Schacht/UntereSchachtzone
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
UntereSchachtzoneForm
String
1
 
Form untere Schachtzone
Uebergangsplatte
Boolean
 
 
Existenz einer Schachtübergangsplatte
(1 bzw. true=Ja / 0 bzw. false=Nein)
 
Konus
Boolean
 
 
Existenz weiterer Konus in unterer Schachtzone (1 bzw. true=Ja / 0 bzw. false=Nein)
 
LaengeUnten
Decimal
4.2
m
DN bzw. Länge Oberkante untere Schachtzone
 
BreiteUnten
Decimal
4.2
m
Breite Oberkante untere Schachtzone (nur bei rechteckigem Schacht erforderlich)
 
HoeheUnten
Decimal
4.2
m
Höhe untere Schachtzone (ohne Unterteil)
 
MaterialUnten
String
4
 
Baustoff untere Schachtzone
Podest
Boolean
 
 
Existenz einer Podestplatte (1 bzw. true=Ja / 0 bzw. false=Nein)
 
Tab. A-7 - 33 Unterteil (Schacht)
UnterteilType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Knoten/Schacht/Unterteil
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
Unterteilform
String
1
 
Schachtunterteilform
LaengeUnterteil
Decimal
4.2
m
DN bzw. Länge Schachtunterteil
 
BreiteUnterteil
Decimal
4.2
m
Breite Schachtunterteil
 
HoeheUnterteil
Decimal
4.2
m
Höhe Schachtunterteil
 
MaterialUnterteil
String
4
 
Baustoff Schachtunterteil
Gerinneform
Integer
1
 
Gerinneform Schachtunterteil
MaterialGerinne
String
4
 
Baustoff Gerinne
A-7.4.2.2.6 Anschlusspunkte
Tab. A-7 - 34 Anschlusspunkt
AnschlusspunktType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Knoten/Anschlusspunkt
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
Punktkennung
String
2
 
Punktkennung
Uebergabepunkt
Boolean
 
 
Übergabepunkt an anderen Betreiber
(1 bzw. true=Ja / 0 bzw. false=Nein)
 
Anschlussdaten
A-7.4.2.2.7 Bauwerke
Tab. A-7 - 35 Bauwerk
BauwerkType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Knoten/Bauwerk
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
Bauwerkstyp
Integer
2
 
Bauwerkstyp gem. Objektdifferenzierung
Hersteller_Typ
String
60
 
Hersteller/Typ
 
AdresseHersteller
String
60
 
Verweis auf Adresse des Herstellers oder Adresse selbst
 
UFIS_Baunummer
Integer
10
 
Hinweis
 
Uebergabebauwerk
Boolean
 
 
Übergabebauwerk an anderen Betreiber
(1 bzw. true=Ja / 0 bzw. false=Nein)
 
Kommentar
Token
 
 
freie Bemerkung zum Bauwerk
 
Auswahlelement
Pumpwerk
Becken
Behandlungsanlage
Klaeranlage
Auslaufbauwerk
Pumpe
Wehr_Ueberlauf
Drossel
Schieber
Rechen
Sieb
Versickerungsanlage
Zisterne
Einlaufbauwerk
Objektdifferenzierung
Pumpwerke
Tab. A-7 - 36 Pumpwerk
PumpwerkType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Knoten/Bauwerk/
Pumpwerk
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
Grundflaeche
Decimal
9.3
m2
Grundfläche
 
MaxLaenge
Decimal
6.3
m
max. Länge
 
MaxBreite
Decimal
6.3
m
max. Breite
 
MaxHoehe
Decimal
6.3
m
max. Höhe
 
RaumHochbau
Decimal
9.3
m3
umbauter Raum Hochbau
 
RaumTiefbau
Decimal
9.3
m3
umbauter Raum Tiefbau
 
Becken
Tab. A-7 - 37 Becken
BeckenType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Knoten/Bauwerk/Becken
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
BeckenFunktion
String
5
 
Beckenfunktion
Beckenart
Integer
1
 
Beckenart
Anordnung
Integer
1
 
Anordnung der Becken im Entwässerungssystem
BeckenBauart
Integer
1
 
Bauart des Beckens
BeckenForm
Integer
1
 
Form des Beckens
BeckenAusfuehrung
Integer
1
 
Art der Ausführung
Grundflaeche
Decimal
9.3
m2
Grundfläche
 
MaxLaenge
Decimal
6.3
m
max. Länge
 
MaxBreite
Decimal
6.3
m
max. Breite
 
MaxHoehe
Decimal
6.3
m
max. Höhe
 
Boeschungsneigung
Decimal
4.2
1:m
Böschungsneigung
 
NutzVolumen
Decimal
9.3
m3
nutzbares Volumen
 
RaumHochbau
Decimal
9.3
m3
umbauter Raum Hochbau
 
RaumTiefbau
Decimal
9.3
m3
umbauter Raum Tiefbau
 
AnzahlZulaeufe
Integer
1
 
Anzahl Zuläufe
 
AnzahlAblaeufe
Integer
1
 
Anzahl Abläufe
 
AnzahlKammern
Integer
1
 
Anzahl der Kammern
 
Filterschicht
Decimal
7.3
m
Stärke Filterschicht (Bodenfilter und Mechanische Filter)
 
Filtermaterial
Integer
1
 
Kornzusammensetzung (Filtermaterial Bodenfilter und Mechanische Filter)
Bepflanzung
Integer
1
 
Art der Bepflanzung (Bodenfilter und Mechanische Filter)
Behandlungsanlagen
Behandlungsanlagen können mit einer Behandlungsart (z.B. Fettabscheider) als auch als Kombinationsanlagen mit mehreren Behandlungsarten dokumentiert werden. Kombinationslagen werden bautechnisch als ein Objekt behandelt. Die einzelnen Behandlungsanlagen einer Kombinationsanlage können der Kombinationsanlage über das Feld ÜbergeordneteAbwassertechnischeAnlage zugeordnet werden.
Tab. A-7 - 38 Behandlungsanlage
BehandlungsanlageType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Knoten/Bauwerk/Behandlungsanlage
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
Behandlungsart
Integer
1
 
Art der Behandlungsanlage
Bypass
Boolean
 
 
Existenz Bypass (1 bzw. true=Ja / 0 bzw. false=Nein)
 
Aufstellungsart
Integer
1
 
Art der Aufstellung
Breite
Decimal
5.2
m
Breite/Durchmesser
 
Laenge
Decimal
5.2
m
Länge außen
 
Hoehe
Decimal
5.2
m
Außenhöhe ohne Schachtaufbau
 
HoeheZulauf
Decimal
5.2
m
Außenhöhe bis Unterkante Rohr
 
HoeheAblauf
Decimal
5.2
m
Außenhöhe bis Unterkante Rohr
 
MaterialAnlage
String
4
 
Baustoff des Baukörpers
Anlage
Tab. A-7 - 39 Anlagen (Behandlungsanlage)
AnlageType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Knoten/Bauwerk/Behandlungsanlage/Anlage
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
Auswahlelement
Schlammfang
LfAbscheider
Staerkeabscheider
Fettabscheider
Emulsionsspaltanlage
Stapelbecken
Neutralisationsanlage
Objektdifferenzierung
Tab. A-7 - 40 Schlammfang (Behandlungsanlage/Anlage)
SchlammfangType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Knoten/Bauwerk/Behandlungsanlage/Anlage/Schlammfang
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
Gesamtspeicher
Integer
7
l
Schlammfanggesamtinhalt/Schlammraum (Beckeninhalt)
 
Tab. A-7 - 41 Leichtflüssigkeitsabscheider (Behandlungsanlage/Anlage)
LfAbscheiderType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Knoten/Bauwerk/Behandlungsanlage/Anlage/LfAbscheider
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
AbscheiderKlasse
Integer
1
 
Abscheiderklasse EN 858-1
Nenngroesse
Decimal
4.1
 
Nenngröße NS (nominal size) Abscheider
 
Schichtdicke
Integer
7
mm
Schichtdicke der max. Speichermenge
 
Gesamtspeicher
Integer
7
l
Abscheidergesamtinhalt (Beckeninhalt)
 
LfSpeicher
Integer
7
l
Speichermenge an Leichtflüssigkeit
 
Schwimmerabschluss
Boolean
 
 
Existenz Schwimmerabschluss (1 bzw. true=Ja / 0 bzw. false=Nein)
 
Warnanlage
Integer
1
 
Warnanlage
KommentarWarnanlage
Token
 
 
Langtext Warnanlage
 
Tab. A-7 - 42 Fettabscheider(Behandlungsanlage/Anlage)
FettabscheiderType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Knoten/Bauwerk/Behandlungsanlage/Anlage/Fettabscheider
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
Nenngroesse
Decimal
4.1
 
Nenngröße NS (nominal size) Abscheider
 
GesamtSpeicher
Integer
7
l
Gesamtspeichermenge
 
Tab. A-7 - 43 Stärkeabscheider(Behandlungsanlage/Anlage)
StaerkeabscheiderType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Knoten/Bauwerk/Behandlungsanlage/Anlage/Staerkeabscheider
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
Nenngroesse
Decimal
4.1
 
Nenngröße NS (nominal size) Abscheider
 
GesamtSpeicher
Integer
7
l
Gesamtspeichermenge
 
Frischwasser
Integer
1
 
Art der Frischwasserversorgung
Tab. A-7 - 44 Stapelbecken (Behandlungsanlage/Anlage)
StapelbeckenType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Knoten/Bauwerk/Behandlungsanlage/Anlage/Stapelbecken
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
GesamtSpeicher
Integer
7
l
Gesamtspeichermenge Stapelraum
 
LfSpeicher
Integer
7
l
Speichermenge an Leichtflüssigkeit
 
DurchflussLeistung
Decimal
5.1
l/s
hydraulische Durchflussleistung
 
ExistenzPumpe
Boolean
 
 
Existenz einer Pumpe (1 bzw. true=Ja / 0 bzw. false=Nein)
 
Tab. A-7 - 45 Emulsionsspaltanlage (Behandlungsanlage/Anlage)
EmulsionsspaltanlageType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Knoten/Bauwerk/Behandlungsanlage/Anlage/Emulsionsspaltanlage
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
Leistung
Decimal
5.1
l/s
Leistung Emulsionsspaltanlage
 
Einwohnerwerte
Integer
7
 
Einwohnerwerte (EW)
 
Flockungsmittel
String
60
 
Bezeichnung des Flockungsmittels
 
Tab. A-7 - 46 Neutralisationsanlage (Behandlungsanlage/Anlage)
NeutralisationsanlageType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Knoten/Bauwerk/Behandlungsanlage/Anlage/Neutralisationsanlage
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
Neutralisationsart
Integer
1
 
Art der Neutralisation
GesamtVolumen
Integer
7
l
Gesamtvolumen der/des Neutralisationsbecken/s
 
Neutralisationsmittel
Integer
2
 
Art des Neutralisationsmittels
pHWert
Decimal
5.1
 
pH-Werte des Abwassers am Zulauf
 
Ablaufleistung
Decimal
5.1
l/s
max. Ablaufleistung
 
Kläranlagen
Tab. A-7 - 47 Kläranlage
KlaeranlageType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Knoten/Bauwerk/Klaeranlage
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
KlaeranlageFunktion
Integer
1
 
Art der Kläranlage
Einwohnerwerte
Integer
7
 
Einwohnerwerte
 
Auslaufbauwerke
Tab. A-7 - 48 Auslaufbauwerk
AuslaufbauwerkType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Knoten/Bauwerk/Auslaufbauwerk
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
ArtAuslaufbauwerk
Integer
1
 
Art des Auslaufbauwerkes
Einleitungsart
Integer
1
 
Art der Einleitung nach ISYBAU 1996/2001
Schutzgitter
Integer
1
 
Existenz Schutzgitter
Sohlsicherung
Integer
1
 
Art der Sohlsicherung zwischen Auslaufbauwerk und Vorfluter
Boeschungssicherung
Integer
1
 
Art der Böschungssicherung am Auslaufbauwerk
Material
String
4
 
Material
Neigung
Decimal
5.2
1:m
Böschungsneigung
 
Laenge
Decimal
5.2
m
Länge
 
Breite
Decimal
5.2
m
Breite
 
Hoehe
Decimal
5.2
m
Höhe
 
Pumpen
Tab. A-7 - 49 Pumpe
PumpeType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Knoten/Bauwerk/Pumpe
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
Pumpenart
Integer
1
 
Art der Pumpe
FoerderhoeheGesamt
Decimal
6.2
m
gesamte Förderhöhe
 
FoerderhoeheManometrisch
Decimal
6.2
m
manometrische Förderhöhe
 
Leistungsaufnahme
Decimal
7.2
kW
Leistungsaufnahme
 
Leistung
Decimal
7.3
l/s
Leistung
 
Wehre und Überläufe
Tab. A-7 - 50 Wehr oder Überlauf
WehrUeberlaufType
Stammdatenkollektiv/AbwassertechnischeAnlage/Knoten/Bauwerk/WehrUeberlauf
Feldname
DatenTyp
Feldlänge
Einheit
Bemerkung
Referenzliste
WehrFunktion
Integer
1
 
Funktion des Wehrs/Überlaufs
Wehrtyp
Integer
1
 
Wehrtyp
Oeffnungsweite
Decimal
4.2
m
Öffnungsweite
 
SchwellenhoeheMin
Decimal
6.2
m [CRS]
min. Schwellenhöhe bezogen auf das in den Metadaten dokumentierte Referenzsystem [CRSHoehe]
 
SchwellenhoeheMax
Decimal
6.2
m [CRS]
max. Schwellenhöhe bezogen auf das in den Metadaten dokumentierte Referenzsystem [CRSHoehe]
 
LaengeWehrschwelle
Decimal
6.2
m
Länge der Wehrschwelle
 
ArtWehrkrone