Arbeitshilfen Abwasser
Startseite·Suche·Hilfe·Kontakt·Datenschutz·Impressum
KapitelAnhängeMaterialienService
Sie sind hier: Startseite Arbeitshilfen Abwasser  > Anhänge  > A-2 Reinigung und Inspektion > A-2.1 Kanalreinigung > A-2.1.2 Hindernisbeseitigung
A-2.1.2 Hindernisbeseitigung
Für die Beseitigung verfestigter Sedimentationen, einragender Anschlüsse oder künstlicher Hindernisse und Wurzeln sowie zur Erzielung eines besonders hohen Reinigungsgrades wurden insbesondere für den nicht begehbaren Bereich Spezialgeräte (Roboter) entwickelt. Entsprechend ihrem Arbeitsprinzip werden sie unterteilt in:
*
Schlagende Geräte (ab DN 200)
*
Drehende Bohr- bzw. Fräsgeräte (DN 80 bis 600)
*
Drehend-schlagende Bohr- bzw. Fräsgeräte (DN 100 bis 1000)
*
Mechanisch arbeitende Schneidgeräte (DN 100 bis 600)
*
Hochdruckwasserstrahl-Schneidgeräte (DN 100 bis 900)
*
Sandstrahlgeräte (DN 60 bis 1600)
Vom Einsatz von Schleuderketten ist abzusehen, da insbesondere bei Steinzeugrohren eine Beschädigung des Rohres nicht ausgeschlossen werden kann.