Arbeitshilfen Abwasser
Startseite·Suche·Hilfe·Kontakt·Datenschutz·Impressum
KapitelAnhängeMaterialienService
Sie sind hier: Startseite Arbeitshilfen Abwasser  > Anhänge  > A-6 Sanierungsverfahren > A-6.1 Hinweise zur Sanierung von Kanälen, Leitungen und Schächten > A-6.1.2 Fachtechnische Grundlagen
A-6.1.2 Fachtechnische Grundlagen
Zur Zeit existieren nicht für alle in der Praxis angewendeten Sanierungsverfahren jeweils zugehörige fachtechnische Regelwerke. Eine Auflistung der zum Zeitpunkt der Erstellung des Anhangs zur Verfügung stehenden Regelwerke enthält Anh. A-11.
DWA-Regelwerke
In der DWA-Merkblattreihe DWA-M 143 sind in den Teilen 1 bis 20 (z. T. noch als ATV-DVWK- bzw. ATV-Merkblätter) jeweils Verfahrenstechniken mit Darstellung der möglichen Einsatzbereiche, den Materialanforderungen und die grundlegenden Arbeitsabläufe beschrieben.
Weitere Arbeits- und Merkblätter stehen für die statische Berechnung zur Sanierung mit Lining- und Montageverfahren [ATV-M 127-2] sowie für die Erneuerung (z. B. [DWA-A 125], [ATV-DVWK-A 127], [DWA-A 139]) zur Verfügung.
Empfehlungen und Hinweise Dritter
Von weiteren Vereinigungen und Organisationen stehen u. a. folgende Empfehlungen und Hinweise zur Verfügung.
*
VSB-Empfehlungen (vgl. Anh. A-11.5.7): konzipiert als Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen (ZTV) zur Verwendung bei der Ausschreibung, Vergabe und Bauüberwachung. Eine Auflistung der verfügbaren VSB-Empfehlungen ist im Internet unter www.sanierungs-berater.de zu finden.
*
Merkblätter des Rohrleitungssanierungsverbands e. V. (RSV) (vgl. Anh. A-11.5.3): im Wesentlichen Hinweise zu Anforderungen, Gütesicherung und Prüfung für Sanierungsverfahren. Eine Auflistung der vom RSV veröffentlichten Publikationen steht im Internet unter www.rsv.ev.de zur Verfügung.
*
Informationen der German Society for Trenchless Technology e. V. (GSTT) (vgl. Anh. A-11.5.6): u. a. Hinweise zur Verfahrensauswahl und Qualitätssicherung. Eine Auflistung der verfügbaren GSTT-Informationen findet sich im Internet unter www.gstt.de.
*
Untersuchungsergebnisse des Instituts für Unterirdische Infrastruktur GmbH (IKT): Durchführung umfangreicher Testreihen für verschiedene Sanierungsverfahren. Die Ergebnisse sind unter www.ikt.de veröffentlicht. Die Übertragbarkeit der Ergebnisse auf den konkreten Einzelfall ist grundsätzlich zu prüfen.
Allgemein bauaufsichtliche Zulassungen
Der Nachweis der Anwendbarkeit eines Verfahrens bzw. Verwendbarkeit eines Produkts im Hinblick auf bauaufsichtliche Anforderungen kann auch über eine allgemein bauaufsichtliche Zulassung des Deutschen Institutes für Bautechnik (DIBt-Zulassung) erbracht werden. Dies trifft auch auf Sanierungsverfahren zu, für die bisher kein technisches Regelwerk definiert ist oder die wesentlich davon abweichen. Diese werden für Bauprodukte und Bauarten im Anwendungsbereich der Landesbauordnungen erteilt. Der aktuelle Stand allgemein bauaufsichtlicher Zulassungen von herstellerbezogenen Sanierungsverfahren sowie die Zulassung selbst kann im Internet unter www.dibt.deabgerufen werden.