Arbeitshilfen Abwasser
Startseite·Suche·Hilfe·Kontakt·Datenschutz·Impressum
KapitelAnhängeMaterialienService
Sie sind hier: Startseite Arbeitshilfen Abwasser  > Anhänge  > A-6 Sanierungsverfahren > A-6.3 Sanierungsverfahren für Kanäle im begehbaren Bereich > A-6.3.2 Renovierungsverfahren
A-6.3.2 Renovierungsverfahren
Allgemeines
Vgl. Hinweise zu nicht begehbaren Kanälen in Anh. A-6.2.2, Abschnitt "Allgemeines".
Im Zusammenhang mit der Renovierung von begehbaren Großprofilen sind i. d. R. besondere Vorkehrungen zur Sicherung der Vorflut während der Ausführung der Arbeiten zu treffen. Große Abflussmengen im Regenwetterfall müssen sicher um- oder übergleitet werden.
Lining-Verfahren
Vgl. Hinweise zu nicht begehbaren Kanälen in Anh. A-6.2.2, Abschnitte "Vor Ort härtendes Schlauchlining", "Einzelrohr-Lining", "Wickelrohr-Lining".
Beschichtungsverfahren
Beschichtungsverfahren kommen i. d. R. nur im Bereich begehbarer Kanäle und Schächte zum Einsatz. Die Beschichtung kann im Aufspritzverfahren erfolgen oder manuell durchgeführt werden. Das Anschleuderverfahren wird i. d. R. nur in Schächten eingesetzt.
Montageverfahren
Montageverfahren werden i. d. R. nur im Bereich begehbarer Kanäle und Schächte eingesetzt. In Abhängigkeit der Lage des zu sanierenden Bereichs können die einzusetzenden Montageelememte den gesamten Rohrumfang (Vollauskleidung) oder nur Teilbereiche (Teilauskleidung) umfassen.